Begegnung, die zufällige

Das Regenwasser karikiert die Aussicht.

Während die alte Straßenbahngarnitur sich in der Kurve beugt,
galoppieren Kamele die braunen Hauswände entlang.

Sie hält die beiden Stofftaschen eng an ihren Körper.
In jeder ein Leben.

In Atemnähe schaukelt eine Frau ein weinendes Baby.
Auf ihrem Körper, auch ein Leben.

Karamellgeruch süßt schleichend die Regenluft.

Sie widersteht dem Reflex nicht, den kleinen Kopf zu berühren.
Die Mutter merkt es nicht. Oder ist zu müde, zu reagieren.

Ihre Augen schielen in die verzerrte Realität.
Ob sie auch die Kamele sieht?

Bildschirmfoto 2013-08-28 um 15.25.07

(Bild via flickr.com/lunatikina (c) Elvira Leone)

Ein Kommentar zu “Begegnung, die zufällige

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s