Don’t forget about Vivaldi

Mit ihrem
– für ihre Verhältnisse –
zu hoch sitzenden
Pferdeschwanz
und den
– für seinen Geschmack –
zu öligen
roten Lippen
befanden beide
sie als unschicklich.

Sie waren untröstlich.

Die Situation
– in die beide, einer blind, eine sehend, gelaufen waren –
eskalierte vorhersehbar.

Zum Glück
erinnerte sie
Vivaldi – er wurde durchs Fenster getragen –
an die Schönheit
des Vergangenen.

(Bild aus der Serie Abyss of the Disheartened by Heather Landis via mymodernmet.com)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s