(K)ein Text zum Frauentag

Während sie verletzend diskutierend, händeringend und mit vom scharfen Wind tränenden Augen nebeneinander am Gehsteig gingen und als sie gerade die Apotheke passierten, in der schon wieder eine lange Schlange alter Menschen um Tabletten, Salben und Säfte gegen Rheuma, Herzschwäche und Diabetes, die sie in ihre Stofftaschen stopfen wollten, anstand und als er dazu ansetzte, ihr das Konzept der Schmerzensmänner zu erklären und ihren Unmut über barbusige ukrainische Feministinnen mit einem karikierenden Lächeln abtat, als sich noch weit hinter ihnen die alte Garnitur der 68er Straßenbahn um die Ecke wälzte und als ihre zarte Nase den Duft von Topfengolatschen aus der gegenüberliegenden Bäckerei auffing, da hatte sie sich entschieden. Im Nachhinein ist schwer auszumachen, ob der Pensionist mit dem geschnitzten Stock Mitschuld trug oder aber der Gedanke an einen Schmerzensmann im Bett oder der süße, vergängliche Golatschenduft. Fakt ist, dass sie sich – wenige Sekunden nachdem sich oben Beschriebenes mehr oder weniger gleichzeitig ereignet hatte – mit einer theatralisch zweifelhaften Geste vor die heranruckelnde Straßenbahn stürzte. Fakt ist auch, dass sich in diesem Moment ein Glassturz über ihn stülpte, der ihn schützte vor den Schreien der Fußgänger, dem Anblick des zerstoßenen Körpers, den Tücken der polizeilichen Befragung, den Biederkeiten eines Bestattungsunternehmens, den Umarmungen ungeliebter Bekannter, dem traurigen Duft von Weihrauch und vor der Leere, die ihn beherrschte und von der er noch nicht wusste, dass sie ihn noch sein 47 Jahre andauerndes Leben begleiten würde. Mit ihm unter dem Glassturz war nur eine unschöne Frage: Stand am Ende das simple mathematische Quod-erat-demonstrandum?

3 thoughts on “(K)ein Text zum Frauentag

  1. (K)ein Text zum Frauentag II | aufZehenspitzen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s