Meine Hölle

Das Allerschlimmste in meinem neuen Mutterleben: Ich sitze, so wie gerade eben, vor dem Bildschirm. Lese mich in irgendwelche Blogs hinein, so wie gerade eben. Versinke in schönen Sätzen, sauren Stellungnahmen und sinnigen Skandalen. Es ist ruhig. Ich kann tatsächlich versinken. Endlich. Endlich wieder einmal. Versinken! Ein panischer Blick auf die Uhr. Dann auf das Babyfon. Ein Schwert bohrt sich in meinen Nacken (so fühlt sich für mich das gemeine „Sie erstarrte“ – Kälteschauer, Gänsehaut und Herzstillstand inklusive – an). Plötzlicher Kindstod. Sudden Infant Death Syndrome. Mors subita infantium. Krippentod.  Tod. Tod. Tot! Schon stehe ich vor der Zimmertür, schlüpfe ins Dunkel.

Atme durch. Halte den Atem an.

Höre Atmen, das nicht meines ist. Atme auf.

4 thoughts on “Meine Hölle

  1. In real ist das die Hölle. Er hat gefiept und dann war Stille – und dass er jetzt seit 22 Jahren lebt ist nur dem absoluten Zufall zu verdanken, dass ich in dem Moment genau neben dem Bett stand und sofort zugegriffen habe … Diesen Ton vergisst du nie wieder.

  2. Diese Angst hatte ich das erste Mal in der Schwangerschaft… ich glaube, im 7. Monat.. ein stressiger Tag, viel zu tun, Ärger mit Kollegen, Stau bei der Heimfahrt.. dann bei der Ausfahrt endlich ein bisschen Entspannung – und der Schreck: das Kind hat sich seit Stunden nicht bewegt.. Panik.. und dann diese Erleichterung kurz darauf nach dem nächsten Tritt. Mir wird heute noch schlecht wenn ich nur daran denke. Und wie oft ich mich an die schlafenden Kinder geschlichen habe um zu kontrollieren ob sie noch atmen kann ich nicht zählen.. inzwischen sind beide fast erwachsen, irgendeine Angst bleibt aber immer. Wichtig ist nur, diese Angst nicht überhand werden zu lassen und das Kind nicht überzubehüten, denn ängstliche Kinder haben mehr Unfälle als Andere.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s